15 Tage

Elephant Camping Safari

Die Elephant Camping Safari beginnt und endet im Chobe Nationalpark: dem größten Elefanten-Refugium der Welt. Der zweite Stopp ist die unberührte Wildnis des Susuwe Narionalparks, anschließend geht es mit einem Halt bei den Popa Falls und den Tsodilo Hills mit den alten Felsmalereien zum Okavango Delta und ins Moremi Wildreservat, bevor Sie die volle Schönheit des Chobe Nationalparks entdecken. Der abschließende Aufenthalt in einer komfortablen Lodge bei den Victoriafällen rundet die Reise ab. 

Highlights während Ihrer Safari

  • Bootsfahrt auf den Chobe River
  • Unberührte Wildnis im Susuwe Nationalpark
  • Besichtigung der Popa Falls
  • Uralte Felsmalereien bei den Tsodillo Hills
  • Traditionelle Mokoro-Fahrten im Okavango-Delta
  • Optionaler Flug über das Delta
  • Tierreichtum im Moremi Wildreservat
  • Größtes Elefanten-Refugium der Welt im Chobe Nationalpark
  • Optionaler Besuch der berühmten Victoriafälle

Das sagen unsere Kunden

"Unzählige Highlights : die morgendlichen Gamedrives im Chobe N.P., der auch landschaftlich sehr schöne Akzente setzt und ein weiteres Highlight die Schiffsfahrt auf dem Chobe River mit, sehr vielen Tierbeobachtungen zu Wasser und zu Lande und einer unvergesslichen Sonnenuntergangs Stimmung über dem Fluss." - Fritz 

Ihre Ansprechpartnerin

Lächelndes Portrait von unserer Reise-Expertin Jessica Sears

Frau Jessica Sears ist unsere Expertin für Safaris in Botswana, Sambia und Simbabwe. Profitieren Sie bei der Planung Ihrer Traumreise von dem Wissen und den Erfahrungen, die Jessica sammeln konnte als sie für 2,5 Jahre in Botswana arbeitete und lebte.

Tel +49 (0) 8152-39 56 39-14
Reiseanfrage

Ihr Inklusiv-Paket:

  • Unterbringung in geräumigen 2-Personen-Zelten mit Matratze und Camping Equipment
  • Unterkunft in einer Lodge in Livingstone
  • Alle, nicht als optional gekennzeichneten Aktivitäten und Transfers wie angegeben
  • Mahlzeiten wie angegeben (F = Frühstück, M = Mittagessen A = Abendessen) und Tee/Kaffee
  • Leitung durch professionellen, deutsch-sprachigen Safari-Guide und Camp Assistant
  • Alle Parkeintritte für die angegeben Aktivitäten in Botswana
  • Transport in offenen, spezialisierten  Safari-Fahrzeugen


Nicht im Preis enthalten: 

  • Restaurantmahlzeiten (Livingstone, Sambia)
  • Optionale Aktivitäten (Flug über Delta, Outdoor-Unternehmungen in Livingstone)
  • Visa
  • Flughafentransfers
  • Trinkgelder
  • Persönliche Ausgaben
  • Getränke (alkoholische und antialkoholische sowie Mineralwasser)
  • Versicherung (Stornierung, Krankenkasse, Gepäck, Evakuierung im Notfall)
  • Schlafsack (und kleines Kopfkissen) auf allen Camping Abschnitten
  • Jede Erhöhung der Nationalpark Gebühren
     

Gruppengröße:

Mindest-Teilnehmerzahl: 1 Person,
Maximal-Teilnehmerzahl: 12 Personen

Ihre Ansprechpartnerin

Lächelndes Portrait von unserer Reise-Expertin Jessica Sears

Frau Jessica Sears ist unsere Expertin für Safaris in Botswana, Sambia und Simbabwe. Profitieren Sie bei der Planung Ihrer Traumreise von dem Wissen und den Erfahrungen, die Jessica sammeln konnte als sie für 2,5 Jahre in Botswana arbeitete und lebte.

Tel +49 (0) 8152-39 56 39-14
Reiseanfrage

Preise pro Person im Doppelzimmer/-zelt

Termine Preis p. P.
16.06. - 30.06.20182.150 €
30.06. - 14.07.20182.340 €
14.07. -28.07.20182.340 €
28.07. -11.08.20182.340 €
11.08. - 25.08.20182.340 €
25.08. - 08.09.20182.340 €
08.09. - 22.09.20182.340 €
22.08. - 06.10.20182.340 €
06.10. - 20.10.20182.340 €
27.10. - 10.11.20182.340 €
10.11. - 24.11.20182.150 €
01.12. - 15.12.21082.150 €

Ihre Ansprechpartnerin

Lächelndes Portrait von unserer Reise-Expertin Jessica Sears

Frau Jessica Sears ist unsere Expertin für Safaris in Botswana, Sambia und Simbabwe. Profitieren Sie bei der Planung Ihrer Traumreise von dem Wissen und den Erfahrungen, die Jessica sammeln konnte als sie für 2,5 Jahre in Botswana arbeitete und lebte.

Tel +49 (0) 8152-39 56 39-14
Reiseanfrage

1. Tag

Chobe Gebiet, Camping

Die "Elephant Camping Safari" startet um 13.00 Uhr in Kasane in Botswana. Nach Ihrer Ankunft in Kasane werden Sie ausführlich von Ihrem Reiseleiter über den Ablauf Ihrer Reise informiert. Anschließend gehen Sie einkaufen und rüsten sich mit Getränken aus. Danach bekommen Sie schon einmal einen ersten Eindruck von der Schönheit des berühmten Chobe Nationalparks vom Boot aus – Seine vollendete Pracht werden Sie erst zum Ihrer Safari kennen lernen. 
Unterkunft und Verpflegung: permanenter Zeltplatz mit fixen Duschen und Toiletten (-,M,A)

Aktivitäten

Heute erwartet Sie bereits das erste Highlight Ihrer Safari: eine entspannte Fahrt bis Sonnenuntergang auf dem Chobe-Fluss, die Sie zum Greifen nah an die wilden Tiere heranbringt. Sie folgen dem breiten Fluss und schon bald werden sich die ersten Tiere blicken lassen: Krokodile, die in der Nachmittagssonne dösen, badende Elefanten oder vielleicht sogar ein Löwenrudel. Häufig kann man hier auch den Rufen des Schreiseeadlers lauschen, der seine Kreise am Himmel zieht.

2. Tag

Susuwe/West Caprivi National Park, Camping

Morgens geht es sehr früh von Kasane, über die Namibianische Grenze in Richtung Susuwe National Park. Mitten in der unberührten Natur von Susuwe liegt Ihr Zeltplatz. Hier gibt es weit und breit nichts als Wildnis. Sie bauen das Camp auf und können noch das Zeitfenster bis zu Nachmittags-Pirsch nutzen, um die Waschgelegenheiten zu inspizieren und gemütlich einen Kaffe oder Tee zu trinken. 
Unterkunft und Verpflegung: Zeltplatz mit fixen Duschen und Toiletten (F,M,A)

Zwei Giraffen stehen in der Savanne und schauen in die endlose Weite Botswanas.

Aktivitäten

Nach einer kleinen Erholungspause steigen Sie wieder in das Safari-Fahrzeug und Ihre erste Pirschfahrt beginnt: Susuwe ist reich an wilden Tieren und das Zuhause verschiedenster Vogelarten. Nicht selten begegnet man hier Impalas, Kudus, Büffeln und Elefanten sowie Raubtieren wie Wildhunden und Löwen.  In der Dämmerung, die eventuell noch die eine oder andere Tierbeobachtung vor der wunderbaren Kulisse des Sonnenuntergangs bereithält, machen Sie sich auf den Weg zurück ins Camp, wo bereits das Abendessen auf Sie wartet. Gemütlich lassen Sie den Abend ausklingen und können den ereignisreichen Tag noch einmal Revue passieren lassen. 

Okavango Delta in Bostwana

3. Tag

Popa Falls, Camping

Mit den ersten Sonnenstrahlen geht es wieder zurück auf die Straße. Unterwegs wird die Landschaft zusehends grüner und Sie erreichen den Okavango Fluss. Sie campen in der Nähe der Popa Falls am Ufer des Okavango. Genießen Sie die traumhafte Umgebung und erholen Sie sich von der Fahrt.
Unterkunft und Verpflegung: Zeltplatz mit fixen Duschen und Toiletten. (F, M, A)

Aktivitäten

Am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, die Popa Falls Stromschnellen zu besichtigen und auf einer kleinen Wanderung Ihre Umgebung zu erkunden. Vielleicht entdecken Sie die Spuren von Flusspferden, da sich diese Tiere immer dieselben Wege suchen – die sogenannten „Hippo-Trails“

Elefant steht in der wasserreichen Landschaft von Botswana

4. Tag

Tsodilo Hills, camping

Nach einem frühen Start machen Sie sich auf den Weg zum Mahango National Park, einem wahren Juwel. Von hier aus überqueren Sie wieder die Grenze nach Botswana. Danach geht es weiter zum Weltkulturerbe Tsodilo Hills, die höchste Erhebung Botswanas, wo Sie die Nacht verbringen. Je näher Sie Ihrem Ziel kommen, desto imposanter wird der Anblick der Gesteinsformationen. 
Unterkunft und Verpflegung: Zeltplatz mit fixen Duschen und Toiletten. (F, M, A)

Aktivitäten

Sie besuchen das kleine Museum am Rand des Campingplatzes und erkunden die Wanderwege um die geschichtsträchtigen Hügel herum. An den Bergwänden befinden sich tausende von traditionellen Buschmann-Malereien, die bis ins Jahr 800 A.D. zurückführen. Lassen Sie die Stille und die Aura dieses magischen Ortes auf sich wirken. Nicht nur die Felsmalereien, auch die Aussicht auf die Nachbarhügel macht den Aufstieg lohnenswert. 

5. bis 6. Tag

Okavango Delta, camping

In der Morgendämmerung wird es Zeit aufzustehen, um an den Rand des Okavangodeltas zu fahren. Hier erstreckt sich die paradiesische Landschaft des größten Binnendeltas der Welt. Ihr Hauptgepäck wird sicher im Anhänger verstaut und zurückgelassen. Aus Platzgründen können Sie nur ein kleines Gepäckstück mit dem Nötigsten für die kommenden zwei Tage mitnehmen. Nachdem die Ausrüstung auf Motorboote verladen ist, fahren Sie Papyrus gesäumte Kanäle. Tiefer im Delta steigen Sie auf traditionelle Mokoros um und die ruhige Fahrt geht weiter zu einer Insel.
Unterkunft und Verpflegung: Wildes campen auf privatem Platz mit Buschtoilette und -dusche. (F, M, A)

Aktivitäten

Zwei Tage lang werden Sie die wunderschöne Umgebung Ihres Inselcamps auf geführten Buschwanderungen erkunden. Von Ihrem Guide erfahren Sie viel Wissenswertes über die hier lebenden Tiere und die einzigartige Landschaft. Auf  weiteren Mokoro-Fahrten entlang der Wasserwege, werden Sie die vielfältige Vogelwelt des Deltas kennen lernen und den faszinierenden Wassertieren, wie Krokodilen und den ungekrönten Herrschern der Sümpfe – den Hippos begegnen. 

7. Tag

Maun, camping

Inspiriert von der Schönheit des Okavangos, kehren Sie zurück zu Ihrem Fahrzeug und fahren nach Maun, um dort die Vorräte aufzufüllen und die nächste Etappe Ihres Abenteuers vorzubereiten. Gut gerüstet für die nächsten Tage schlagen Sie Ihre Zelte auf.
Unterkunft und Verpflegung: Zeltplatz außerhalb von mit fixen Duschen und Toiletten (F, M, A)

Flug über das Okavango Delta in Botswana

Aktivitäten

Als Alternative zur Fahrt besteht die Möglichkeit eines Fluges zurück nach Maun über das Okavango-Delta gegen Aufpreis. Diese magische Erfahrung zeigt Ihnen das einmalige Wassersystem des Okavangodelta aus einer anderen Perspektive und ermöglicht einen Gesamteindruck der fantastischen Landschaft. Falls Sie sich für den Flug entscheiden, verbringen Sie bis zum Abflug einen gemütlichen Nachmittag auf dem Zeltplatz im Delta, wo Sie Zeit haben zu lesen oder Postkarten zu schreiben. Nachdem Sie vom Flughafen abgeholt wurden, haben Sie Zeit die Getränke einzukaufen.

8. bis 10. Tag

Moremi Game Reserve, camping

Von Maun aus werden Sie das Moremi Game Reserve, das als eines der besten Wildbeobachtungsgebiete Botswanas gilt, durchqueren. Moremi bietet sowohl Sumpf- als auch Trockenzonen und bietet somit vielfältigste Lebensräume für die unterschiedlichsten Vogel- und Tierarten. Am 10.Tag werden Sie den Westen Moremis verlassen, um den Campingplatz zu wechseln und die östliche Gegend des facettenreichen Naturgebiets zu erforschen. 
Unterkunft und Verpflegung: private Campingplätze mitten im Busch mit Buschtoilette und –dusche. 

Aktivitäten

Die nächsten drei Tage werden Sie die für ihren enormen Wild- und Vogelreichtum bekannte Region erforschen und die Schönheit und Stille der Natur auf sich wirken lassen können. Pirschfahrten am frühen Morgen bei Sonnenaufgang und am späten Nachmittag bis Sonnenuntergang machen die Tage im Moremi Game Reserve zu einem unvergesslichen Erlebnis. Nach den Morgendlichen Pirschfahrten kehren Sie fürs Mittagessen und eine Siesta zurück zum Camp. 

11. bis 13. Tag

Chobe National Park, camping

Der Chobe Nationalpark mit seiner abwechslungsreichen und atemberaubenden Landschaft wird Ihr nächstes Ziel sein. Nun können Sie Ihr Bild des wunderschönen Nationalparks vervollständigen. Die erste Nacht verbringen Sie im Savuti-Sumpfgebiet, danach übernachten Sie im  nördlichen Teil des Parks in der Nähe des Flusses. 
Unterkunft und Verpflegung: private Campingplätze mitten im Busch mit Buschtoilette und -dusche. (F, M, A)

Elefant in Botswana

Aktivitäten

Während Sie Ausschau nach wilden Tieren halten, werden Sie die Trockengebiete von Savuti durchqueren, wo mächtige Elefantenbullen die Landschaft dominieren. Ihre Reise führt Sie weiter nach Norden zum Chobe River, wo Sie entlang des Flussufers auf Pirschfahrt gehen werden und dabei erneut den Rufen des majestätischen Schreiseeadlers lauschen können. Auch der Anblick der Elefantenkühe mit Ihren niedlichen Kälbern und die Schlammbäder der Dickhäuter bleiben unvergesslich

Fliegender Adler in Botswana

14. & 15. Tag

Livingstone, komfortable Lodge

Nach einer morgendlichen Pirschfahrt überqueren Sie mit der Fähre den Sambesi und fahren nach Livingstone auf der sambischen Seite der Victoria-Fälle (ein Visum wird benönigt), wo sie die Nacht in einer komfortablen Lodge verbringen werden. Das Abendessen in der Lodge ist nicht einbegriffen. Die Safari endet offiziell um 10.00 Uhr am Tag 15. 
Unterkunft und Verpflegung : Übernachtung in einer Lodge (Tag 14 - F, M und Tag 15 - F)

Aktivitäten

Am Nachmittag können Sie Ihre Freizeit für einen optionalen Ausflug zu den berühmten Victoria Wasserfällen nutzen und Souvenirs für die Daheimgebliebenen kaufen. Livingstone ist außerdem bekannt für sein breites Angebot an abenteuerlichen Outdoor-Aktivitäten, wie Wildwasser-Rafting in der Sambesi-Schlucht, Kanufahrten auf dem oberen Sambesi, Elefantenritte und Helikopter-Rundflüge über die rauschenden Wassermassen. 

 Sie wünschen eine persönliche Beratung? 
Gerne buchen wir für Sie auch die entsprechenden internationalen Flüge.
Kontaktieren Sie uns und wir erstellen Ihnen ein passendes Angebot.

KONTAKTANFRAGE       zurück zur Übersicht