Gästebuch Botswana

Schreiben Sie Ihren Erfahrungsbericht von Ihrer Safari in Botswana.
Lesen Sie auch die Feedbacks aus diesen Ländern.

Gästebuch Kenia
Gästebuch Tansania
Gästebuch Uganda
Gästebuch Südafrika
Gästebuch Sambia

Schreiben Sie bitte an:

gaestebuch@karibu-safaris.de

24.11.2013

Botswana Oktober 2013

Liebe Frau Sears,

nun ist unsere lange geplante Botswanareise leider schon wieder 3 Wochen her. Wir möchten es natürlich nicht versäumen, uns ganz herzlich für die erstklassige Betreuung vor und während unserer Traumreise bedanken! Alles hat wunderbar funktioniert und macht Lust auf noch viel mehr Afrika!
Botswana ist ein Traum mit seinen wunderschönen unterschiedlichen Landschaften. Dann die Nähe zu den wilden  Tieren und die Freundlichkeit der Menschen sind einfach einmalig!

Vielen Dank noch einmal! Wir werden Sie selbstverständlich weiterempfehlen!

Herzliche Grüße 
Manuela und Lars S.

18.11.2013

Botswana 30.10. - 16.11.2013

Liebe Helmke,

die durch Karibu Safaris organisierte Reise nach Botswana war ein wunderbares Erlebnis! Unsere Erwartungen nach zwei Namibia-Reisen wurden noch übertroffen! Alles hat super geklappt. Die Unterkünfte (Kubu Lodge, Savute Safari Lodge, Khwai Tented Camp und PomPom Camp) waren wie versprochen, und sogar unsere Wunsch-Zimmer in der Ilala Lodge waren reserviert! Die Transfers und Flüge waren perfekt organisiert, überall war man freundlich und hilfsbereit. Offenbar hat Karibu Safaris auch in Botswana einen guten Namen.

In Maun erwartete uns Ihre Repräsentantin, der wir auch nur das Beste berichten konnten. Gerne buchen wir wieder bei Ihnen!

Herzlichen Dank auch an Ihr Team und liebe Grüße, 

Rainer A. und Familie

10.11.2013

Die Reise war ein voller Erfolg

Liebe Frau Sears

Nun sind wir bereits wieder in den grauen Alltag nach unserer Botswana/Namibia Reise eingestiegen, zum Glück hilft uns die afrikanische Sonne ein wenig..Die Reise war wirklich ein voller Erfolg, natürlich perfekt organisiert von Karibu Reisen.

In der Kubu Lodge fühlten wir uns äusserst wohl, wir waren auch froh, dass wir dort 3 Tage verweilen konnten, so war auch ein Besuch der Victoria Fälle möglich, welche uns sehr beeindruckten. Die Game Drives waren auch immer toll organisiert, der Chobe riss uns landschaftlich und tiermässig immer wieder zu Begeisterungsstürmen hin. Dann ging's los auf Safari mit Simon, welch ein Abenteuer.

In den 6 Tagen im "Busch" erhielten wir ein perfekten Einblick in die African Wilderness, wir sahen sogar 5 Leoparde, was vor allem unseren Freunden sehr wichtig war! Der Savuti ist wirklich ein Muss, wir sahen unglaublich viele Tiere und die abwechslungsreiche Landschaft war ebenfalls ein schönes Erlebnis. Das Campieren war äusserst professionell organisiert, es mangelte uns an nichts! Die Game Drives und vor allem die Strecken zwischen den verschiedenen Parks waren manchmal recht anstrengend, die Sandpisten in Botswana verlangen dem Fahrer ja wirklich alles ab, die Reifen mussten ca. 5 x gewechselt werden! Besonders Simon und auch der Koch Lorenzo verdienen ein ganz grosses Lob, sie machten dieses Abenteuer zu einem gewaltigen pannenfreien Erlebnis für uns, an das wir immer wieder gerne zurückdenken werden. Das Gunn's Camp war natürlich anschliessend ebenfalls ein Highlight, wo wir uns nach den Strapazen ganz gerne verwöhnen liessen.

Die eindrücklichen Flüge über das Delta rundeten den tollen Gesamteindruck von Botswana ab, weiter ging's Richtung Südnamibia, wo wir endlose Naturerlebnisse auf uns wirken  liessen, eine tolle Zeit für uns und auch im Namen unserer Freunde ein grosses DANKESCHOEN, ich werde Sie gerne weiterempfehlen.

Mit herzlichen vorwinterlichen Grüssen

Yvonne Q. und Martin B., Markus und Therese F.

31.10.2013

Botswana Reise im September

Hallo Frau Sears,

endlich finden wir die Zeit in Ihrem Gästebuch einen Kommentar zu schreiben.

Unsere Reise nach Botswana liegt zwar schon einen Monat zurück, wir sind aber immer noch überwältigt von den Erlebnissen und Eindrücken die wir dort gewonnen haben. Für uns war es die erste Safari und wir wussten nicht was auf unszukommt.

Was wir dann erlebten war einfach nur traumhaft! Es war alles bis ins kleinste Detail perfekt organisiert und wir fühlten uns während der ganzen Reise in sicheren Händen.

Die vielen Bilder, die wir haben, können die Eindrücke von der Reise nicht wiedergeben und werden noch lange in unserem Gedächtnis bleiben. Jede Lodge war in seiner Art einzigartig (A`Zambezi River Lodge, Camp Moremi, Xugana Island Lodge). Das Highlight war jedoch die kurzfristig umgebuchte Chobe Chilwero Lodge, die uns einfach nur Luxus pur erfüllt hat.

Danke auch den in allen Champs hervoragenden Guides, die uns viel über Botswana vermitteln konnten und dem stets freundlichen und hilfsbereitem Personal.

Diese Reise hat auf jeden fall mehr Lust auf Afrika gemacht und dann natürlich nur über Ihr  Reisebüro. wir empfehlen Sie mit gutem Gewissen weiter

Vielen dank nochmal

Marina, Jochen, Steffen und Patrick

09.10.2013

unsere Reise in Botswana im Sep.

Hallo Frau Sears,

nun sind wir schon wieder 1 Woche in Deutschland. Wir verbrachten nach den 8 Tagen Botswana noch fast 3 Wochen in Südafrika.

Botswana war wieder ein Erlebnis. Mein Mann und ich besuchten das Land 1985 zum ersten Mal und waren schon damals absolut fasziniert von der Schönheit des Landes und der Vielfalt der Tierwelt. Wir verbrachten die erste Nacht in Maun im Cresta-Rileys Hotel, das leider ein wenig vernachlässigt ist. Aber für 1 Nacht ist das absolut OK. Anschließend flogen wir zur Khwai Community Area, ins Sango Safari Camp. Dieses Zelt Camp ist wunderschön gelegen, der Service, die Zelte, die Gamedrives – alles war ganz toll. Unser Ranger Tony war sehr gut, er hat ein großes Wissen und eine unheimlich angenehme und nette Art. Nach 2 Nächten flogen wir ins Delta, wo wir  im Oddball’s Enclave untergebracht waren. Dieses Camp war auch ein einmaliges Erlebnis. Man kann nur Fußsafaris bzw. Mokorosafaris unternehmen, eine ganz andere Erfahrung, als im Jeep gefahren zu werden. Auch dort wurden wir von einem sehr erfahrenen Guide begleitet. Spannend waren immer die Fahrten mit dem Mokoro nach Chief’s Island , denn die Hippos “lagen auf der Lauer” und mit diesen großen und imposanten Tieren ist nicht zu spaßen. Nach diesen erlebnisreichen Tagen flogen wir nach Kasane, um die letzten 2 Nächte leider nicht im gebuchten Chobe Elephant Camp, sondern in der Chobe Game Lodge zu verbringen. In Maun informierte man uns, dass das Chobe Elephant Camp noch keine Gäste aufnehmen kann, deshalb bekamen wir ein up-grade in die Chobe Game Lodge. Da wir zu fünft unterwegs waren, kann ich mir vorstellen, dass es nicht einfach war, so kurzfristig im September Unterkunft für uns zu bekommen. Der Service, das Essen und die Zimmer in der Chobe Game Lodge waren sehr gut, aber für unser Empfinden viel zu groß und das hotelähnliche Gebäude  mitten im Busch deplatziert. Dort hatten wir auch das Gefühl von zu vielen Touristen. Die Guides sind anscheinend darauf trainiert, den Besuchern auf “Teufel komm raus” die Big Five zu zeigen. Aber trotz allem hatten wir auch dort, vor allem auf dem Chobe während der sehr schönen Bootsfahrten, tolle Tierbegegnungen – u.a. viele sehr große Krokodile.

Alles in allem war es eine Superreise, es hat alles prima geklappt, wir können also Karibu Safaris nur empfehlen. Gern buchen wir unsere nächste Reise wieder bei Ihnen, liebe Frau Sears.

Vielen Dank für alles und herzliche Grüße aus Neuhausen

Ihre Beate O.-B. mit Familie

19.09.2013

Vielen Dank

Hallo Frau Sears,

Ich bin wohlbehalten zurück und ich möchte mich noch einmal ausdrücklich für die sehr gute Auswahl der Camps und die gute Organisation bedanken. Im Chilweru Camp hat es mir deutlich besser gefallen als in der Game Lodge und auch hierfür kann ich mich nur bei Ihnen bedanken. Ich fand es schon interessant, dass Sie meine Gefühlslage sofort erkannt haben und anscheinend auch nachvollziehen selbst konnten.

Die absolution Highlights der Reise waren natürlich die Aufenthalte in den Camps. Der ganze Umgang der Leute untereinander ist sehr relaxed und trotzdem stimmt die Organisation und die Betreuung durch das Camp Personal in jeder Minute. Ist schon bewundernswert.

Der große Vorteil der Camps gegenüber den Nationalparks besteht natürlich in der größeren Freiheit sich im Gelände zu bewegen und auch die Wege mal zu verlassen. Man kommt somit einfach näher an die Tiere heran und hat auch mal das Gefühl, sich "auf Safari" zu befinden, also den Tieren hinterher zu spüren und nicht nur zu nehmen, was einem gerade über den Weg läuft.

Kleines Beispiel: Im Lebala Camp  beschloss der Guide einfach mal einem Schakal zu folgen, der es augenscheinlich eilig und auch ein Ziel hatte. Kurz darauf hörten wir vor uns Riesenlärm und konnten ca. 25 Hyänen beobachten, die zwei Löwen von einem gerissenen Büffel vertrieben. Als die Löwen weg waren dauerte es etwa eine halbe Stunde und 2/3 des Büffels waren weg. So etwas aus nächster Nähe zu beobachten hätte ich nie für möglich gehalten und das wäre in einem Nationalpark wie Chobe wohl extrem unwahrscheinlich.

Im übrigen war Lebala von allen Camps, rein aufgrund des größeren Geländes und der Kombination aus Sumpflandschaft und Buschsavanne, sicherlich das Schönste. Shinde und Kanada sind halt etwas kleiner, insbesondere Kanada hat natürlich mit der Vogelkolonie und den alten Elefantenbullen, denen man im Papyrusdickicht sehr nahe kommt, auch seine großen Reize.  Es fällt wirklich schwer, sich hier, wenn überhaupt, zu entscheiden.    

Wenn ich also rückblickend überhaupt irgendetwas anders gemacht hätte dann wäre es vielleicht, die Reiseroute umzukehren und in Victoria Falls zu beginnen. Sicherlich sind die Victoria Fälle, auch in der Trockenzeit, sehr beeindruckend und auch die überwältigende Menge an Wild, insbesondere von Elefanten und Büffeln, die am Chobe zum Fluss kommen, ist unbedingt sehenswert und lohnt die Reise sicherlich. In den Camps dagegen ist allein der Adrenalinspiegel einfach etwas höher aufgrund der oben beschriebenen Möglichkeiten. Bei einem Wechsel der Route hätte man somit das Highlight ans Ende gelegt. Aber das war jetzt schon auf extrem hohem Niveau gejammert… 

Ich möchte mich also noch einmal ganz herzlich bei Ihnen und Ihrer Firma bedanken und werde Sie sicherlich im Freundes- und Bekanntenkreis weiterempfehlen. Die vielen Bilder, die sich nicht nur in meinem Kopf angesammelt haben sonder auch auf den Speicherkarten des Fotoapparates, werden mir dabei helfen. Nach der jetzigen Erfahrung könnte ich mir auch vorstellen, so etwas noch einmal zu wiederholen, eventuell auch in Kenia oder Tansania. Ich werde mich daher auf Ihrer Website sicherlich auf dem Laufenden halten. 

Mit freundlichen Grüßen

Teodor K.

24.07.2013

Tief beeindruckt

Liebe Frau Sears,

wir sind am Freitag den 19.7.13 wieder pünktlich, gesund und tief beeindruckt in Berlin gelandet. Pünktlich habe ich deshalb erwähnt, weil die gesamte Reise perfekt organisiert war. Es war schon unheimlich, wie pünktlich auch der letzte Buschflieger landete und schon informiert war, wen er mitnehmen musste.  Man fühlte sich jederzeit in guten Händen und alles lief ohne Hektik sowie extrem freundlich ab. Nun aber zur Reise selbst. Diese Reise war für uns eine echte Erfahrung und nicht nur Urlaub. Wir sind begeistert und gleichzeitig sehr  beeindruckt von Afrika als Kontinent mit  seinen tollen Menschen und der fantastischen Natur mit einer Fülle an Tieren, die Ihresgleichen sucht. Diese Reise hat einfach von allem etwas gehabt, was sie für uns auch so toll machte. Der Menge an Tieren, die unglaublichen schönen Landschaften, die Sonnenuntergänge und der afrikanische Sternenhimmel  sowie die immer "unaufgesetzte" Freundlichkeit der Menschen waren für uns eine tolle Erfahrung. Die Auswahl der Unterkünfte war auch sehr  gut gewählt! Von Hotel bis Zelt oder Lodge waren es immer Orte, die durch ihre perfekte Lage uns sofort begeisterten. Es fehlte an nichts und jede Unterkunft hatte immer etwas Besonderes. Abschließend kann ich mich nur im Namen meiner Familie recht herzlich für diese tolle Reise bedanken! Sie hat definitiv Lust auf mehr Afrika gemacht. Jederzeit werden wir Sie auch guten Gewissens weiterempfehlen.

Herzlichen Dank und beste Grüße 

Marco S.

22.05.2013

Vielen Dank für die perfekte Organisation

Hallo Frau Sears !

Ja,wir hatten eine tolle Reise und unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt . Alles hat so reibungslos funktioniert daß wir einfach nur geniessen konnten. Vielen Dank für diese perfekte Organisation und die nette Beratung im Vorfeld,die auch unsere Vor-Freude beflügelt hat.

Natürlich empfehlen wir Sie weiter!

Mit den besten Grüssen 

Ihre Helga B.

15.04.2013

Botswana

Liebe Frau Sears, liebes Karibu Safari Team

Meine zweite Reise nach Botswana, diesmal mit meiner Tochter, liegt jetzt schon zwei Wochen zurück und es war ein Traum. Wie schon im letztes Jahr war Ihre Organisation perfekt. Alles hat reibungslos geklappt.

Besonders hervorheben möchte ich, dass alle von Ihnen angebotenen Lodges bzw. Camps genau den Beschreibungen entsprechen. Die von uns ausgesuchten Lodges waren hervorragend. Die Unterkünfte, das Essen, das Personal waren sehr gut. Hervorstechend war diesmal das Sango Safari Camp. Für uns war dieses Camp perfekt. Es liegt mitten im Busch, es besteht aus nur fünf Zelten. Alles ist sehr unaufdringlich, das Essen ist phantastisch und die Gamedrives sind toll.
Die anderen Lodges wie Moremi Crossing und Muchenje Safari Lodge stehen dem Sango in nichts nach.
Unsere letzte Station an den Victoria Falls, die A´Zambezi River Lodge, war ebenfalls hervorragend, sehr zu empfehlen.

Herzlichen Dank liebe Frau Sears für das perfekte Urlaubserlebnis.

Dirk 

26.03.2013

Es hat alles wunderbar geklappt

Sehr geehrte Frau Sears!

Sind wohlbehalten von der Reise zurück gekehrt. Es hat alles wunderbar geklappt. Die Lodges und Camps waren hervorragend, besonders hervorheben möchten wir das Sango Safari Camp und das Nxai Pan Camp. Dort war man besonders um unsere Wünsche (betreffend Tierbeobachtungen) bemüht. Die kurzfristige  zusätzliche Übernachtung in Maun (T. Riverside Lodge) hat nicht ganz dem Preis – Leistungs - Verhältnis entsprochen. Würden wir nicht weiterempfehlen.
Zum Schluss hatten wir noch Glück, als wir morgens in Frankfurt ankamen und alle Flüge der Lufthansa wegen Streiks gestrichen waren, wir hatten zum Glück Air Berlin von Frankfurt nach Wien  gebucht gehabt. Es war ein toller Aufenthalt in Botswana und Simbabwe, haben viele neue Erfahrungen gemacht und auch sehr viele nette Leute in den einzelnen Camps kennen gelernt.

Liebe Grüße aus Österreich

Ingrid und Rainer P.

11.02.2013

Botswanareise

Liebe Frau Sears, liebes Karibu-Team, 

zuhause, im tief verschneiten Schwarzwald erfreuen wir uns beim Blättern im eben fertiggestellten Fotobuch der grandiosen Botswanareise Anfang Januar, die wir mit Karibu erleben durften. 

Vom Okavango Delta über Chobe NP bis zu den Vik.-Falls klappte die Organisation von Karibu hervorragend. Die Auswahl der Camps war für sich schon ein Erlebnis, mit dem engagierten und fröhlichen Personal. Auch unsere Betreuung durch die ranger erlebten wir durchweg hochmotiviert und einfühlsam. Welch fantastische Tierwelt in der afrikanischen Natur. 

Für Sie alle ein großes Lob, es war ein unvergesslich schöner Urlaub. Auch die nächste Afrikareise planen wir nur mit Karibu :->> 

Herzliche Grüße,  A. B. und Gruppe

Weitere Gästebucheinträge

Gästebuch 2011/12